J-Wurf

 

Aktualisierung 2013
Sowohl Jole als auch Junus alias Zeus sind inzwischen in Italien recht berühmt geworden. Elena hat mit Junus die Weltmeisterschaft St. Hubertus in Serbien 2012 für Italien gewonnen. Viele Jagdzeitschriften haben hierüber berichtet. Aber auch Jole wurde mit Veröffentlichungen in Italien gewürdigt.

Am 15.12.2010 fiel unser J-Wurf nach:

Bingo Silesia
Brschl.m.Pln.,  gewölft am 01.05.2007
D1a; S1; VGP1a-336 P.; LN; VBR; HN; VSwP1a; JEP; HD A1; Fw. V
Auge-dunkel; Stockmaß 65 cm
aus Wanessa Silesia
nach KS Vito Silesia

Bingo ist ein sympathischer, quadratischer und muskulöser, aus einer durchgezüchteten Linien-Zucht, stammender Rüde. Seine Vorfahren
wurden mehrfach erfolgreich in der Zucht eingesetzt. 


Sie und auch er sind prüfungsmäßig als auch jagdlich hervorragende Hunde.
Seine Ruhe und Ausgeglichenheit, Intelligenz, die notwendige Schärfe und Härte, machen ihm zum einem verläßlichem Jagdbegleiter, der mit seinem Charme jeden fasziniert.

AHNENTAFEL im *.pdf Format

 


nach:
 Baghira von der Königsleite. D1, S1, VGP1/310 P, BTR, HN, Sw3, IKP2, Spurlaut, Saujagernachweis, ZB.Nr. 0228/07

Gestatten- mein Name ist Jenny- natürlich so ausgesprochen, wie das Forrest Gump tut!  Jenny heißt nun Jula auf Wunsch der neuen Besitzer.

Ich habe gestern um 23. Uhr 28 das Licht der Welt erblickt. Meine erste Idee war: die Milchbar! Man weiß ja nie, wer noch kommt! Meine Mutter hingegen meinte, Sauberkeit wäre wichtiger und hat mich immer wieder heftig geleckt, und ich habe meine Zitze verloren! Aber glaubt janicht, dass man mich damit von der Milchbar abhalten kann! Auf in den Kampf! Ach ja, wie ihr sehen könnt bin ich weiblich und braun!

Ich bin ein schwarzschimmel mit einem schwarzen Kopf. Meine Schwester hatte schon gut angesaugt, aber auch für mich war noch genug in den Zitzen, als ich heute früh um 1 Uhr 55 auf die Welt gekommen bin.
Jedenfalls werde ich nicht allein aufwachsen, ich habe ja meine ältere Schwester! Hoffentlich bildet die sich nichts darauf ein, dass sie zweieinhalb Stunden älter ist als ich!

Mann- zwei Schwestern… hoffentlich wird nach mir noch ein Bruder geboren, sonst haben die Mädels doch glatt die Oberhand. Und die saufen und saufen und saufen! Aber wartet, das kann ich auch… Na ja, vor lauter Eile an die Zitzen zu kommen, habe ich fast vergessen, mich vorzustellen: Ich bin Junus, ein schwarzschimmel Rüde!! mit schwarzem Kopf. Genau wie meine Schwestern, die beide 540 gr. wiegen, bin ich auch so ein schwerer Brocken und habe es meiner Mama nicht leicht gemacht! Ich habe mir Zeit gelassen, ganz Gentleman und habe den Mädels den Vortritt gelassen. Aber um 2 Uhr 45 habe ich gedacht: „Jetzt wird es langsam Zeit, sonst ist die Milchbar leer!“
So jetzt sind wir also drei!

Überraschung- könnt ihr zählen? Jetzt sind wir vier!

Die „Kleine“ braune Hündin mit „nur“ 480 gr. bin nämlich Ich!-  Und da ich eine so wichtige Persönlichkeit bin, habe ich mir gedacht: „Ich lasse mir Zeit!“. Herrin saß seit gestern abend bis heute früh um 5 Uhr 30 an unserer Wurfkiste- aber ich liess mich nicht sehen! Herrin soll schon merken, dass sie für uns viel Zeit braucht!
Als Fraule mit dem Herrle gerade beim Frühstück saß, da kam ich! Wann- keine Ahnung- ich kenne die Uhr nicht! Als aber Herrchen mit meiner Mama zur Tierärztin zum Röntgen fuhr, da war ich einfach da- und aus drei waren vier geworden! Ja, also, Junia, 480 gr., braun, Hündin natürlich! Großer Bruder- nichts da mit noch einem Rüden! Noch eine Schwester! Finde Dich besser gleich mal mit der Weiberherrschaft ab!“

Eure Viererbande von der Himmelsleiter!

Hallo- gerade wurden wir kupiert…

Mama hat sich furchtbar aufgeregt, weil sie weggesperrt wurde, als der Tierarzt da war. War aber alles halb so schlimm, wir haben gleich wieder gesaugt und sind schon wieder müde… Mama hat sich auch beruhigt- wir sind ja alle wieder da!

Ach ja, ich, die Jole werde Italienerin  !

Ich werde ausgebildet und gehe dann zu Alessandro nach Italien. Dort werde ich versuchen, die Familie über den Tod meiner Halbschwester Greta zu trösten, die bei einem Verkehrsunfall mit nur 23 Monaten ums Leben kam.

Und ich bin Junus und sage Euch jetzt:“ Wir männlichen Wesen sind das schwache Geschlecht!“ Es ist total ungerecht! Zwei Leute wollten einen Rüden- und nun- nichts da! Meine drei Schwestern haben schon Menschen, die sich auf sie freuen, und ich??? Wirklich, wir Rüden sind das schwache Geschlecht! Euer Junus! Aber- jetzt habe ich auch eine Herrin gefunden! Elena aus Italien! Ich werde auch Italiener!

Im Alter von 10 Tagen haben wir wie üblich, die Nägel geschnitten.

Inzwischen sind die Welpen schon über vier Monate alt.

Ausführlich wird die Ausbildung und Entwicklung von Jole und Junus im italienischen Jagdforum dargestellt. Zwar ist die Sprache italienisch, aber die Videos und Bilder sprechen für sich selbst. Sie können aber alle Videos auch sehen bei www.youtube.de   user madonnaemma und elenazagor

Ausbildung Jole

Jole

Die neue Besitzerin von Junus, Elena, hat ebenfalls ausführlich über die Erziehung ihre Welpen berichtet:

Junus, Ausbildung mit dem Klicker

Junus